Frohnhausen: Leerer Kindergarten soll Radfahrer-Station werden

Frohnhausen. Für das leerstehende Kindergarten-Gebäude in Frohnhausen ist immer noch kein Mieter oder Käufer gefunden, wie der Ortsbeirat in seiner Sitzung am Donnerstagabend mitteilte. Jetzt wird nach Nutzungsmöglichkeiten gesucht.

„Für den Frühling wollen wir das Gebäude eventuell als Radfahrer-Station nutzen“, erklärte Ortsvorsteher Bernd Strieder gegenüber der HNA die Überlegungen des Ortsbeirats.

Eine Hüpfburg und Spielzeug seien ja vorhanden. Das Gebäude könnte so für Fahrradfahrer an Wochenenden nutzbar gemacht werden. „Aber das ist bisher nur ein Gedanke“, sagte der Ortsvorsteher.

Wie berichtet, hatte sich eine private Initiative, in dem früheren Kindergarten-Gebäude eine Tagespflege für Senioren einzurichten, zerschlagen. Auch Bemühungen des Magistrats, dort ein Lebensmittelgeschäft anzusiedeln, waren ergebnislos geblieben, weil Frohnhausen aus Sicht der Unternehmen nicht groß genug und damit nicht wirtschaftlich ist. (mho)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare