Christa Grün in den Ruhestand verabschiedet

Die "Frontfrau" der Burgwaldschule

+
Der Lehrerchor der Burgwaldschule sang zum Abschied der Schulsekretärin Christa Grün (vorne links) auf der Gitarre begleitet von Alfred Gschweng, der das Abschiedslied selbst gedichtet hatte.Foto: ww

Frankenberg - Sie war 35 Jahre lang die "Frontfrau" der Burgwaldschule. Jeder Kontakt lief zuerst über sie. Jetzt wurde die Schulsekretärin Christa Grün in den Ruhestand verabschiedet. Bei der Feier wurde deutlich, welch wichtige Rolle sie im Schulleben der Realschule gespielt hat.

Schulleiter Helmut Klein schilderte ausführlich die Verdienste der Sekretärin und kam zu dem Resümee, sie hätte alles, „was eine gute Schulsekretärin ausmacht: fachlich qualifiziert, selbständig, freundlich, engagiert, vorausschauend, mitdenkend, verschwiegen, strukturiert arbeitend, witzig und humorvoll. Das ergibt die volle Punktzahl für Sie. Besser geht es nicht“.

In einem Sketch ließ auch das Schulleitungsteam noch einmal sichtbar werden, wie sehr Christa Grün das Idealbild einer Schulsekretärin erfüllte. Für den Schulpersonalrat stellten ihr Carmen Weimar, André Manouri und Kevin Kuls ein „Abgangszeugnis“ mit besten Führungsnoten („Kann herzhaft lachen!“) aus. Das charakteristische Lachen thematisierte auch der Lehrerchor: „Ihr Lachen wird uns fehlen.“

Nach zehn Jahren Verwaltungstätigkeit bei der Stadt Frankenberg hatte Christa Grün im Jahr 1980, kurz nach dem frühen Tod ihres Ehemannes, ihren Dienst aufgenommen. Sie arbeitete mit den Schulleitern Ebel, Hönisch und Klein und mit 53 inzwischen aus dem Dienst ausgeschiedenen Lehrern an der Entwicklung der Burgwaldschule mit. Während ihrer Arbeitszeit gab es gravierende Veränderungen: Vauliche Erweiterungen, Einführung der digitalen Datenverarbeitung, veränderte Verwaltungszuständigkeiten und Schulinspektionen. Christa Grün wohnt in Röddenau und hat eine Tochter.

Elternvertreter Wolfgang Kahler bescheinigte ihr, dass sie „mit Leib und Seele“ der großen Schulgemeinde gedient habe. Im Auftrag des Landkreises als Schulträger überbrachten Marie-Luise Querl und Personalratsvertreter Rainer Glaser der scheidenden Verwaltungskraft nach 44 Jahren im öffentlichen Dienst Dank und die Grüße von Landrat Dr. Reinhard Kubat.

Der Schulchor unter Leitung von Dominic Zissel gestaltete die Feier mit, die Lehrerband mit Jürg Bomhardt brachte ein Ständchen und der Fachbereich Arbeitslehre mit Alexandra Schwerin demonstrierte mit viel Selbstironie, wie souverän die erfahrene Sekretärin mit den kleinen Schwächen der Lehrer umgegangen sei. Gerührt vom Inhalt und der Vielzahl der Beiträge verabschiedete sich Christa Grün am Ende mit einem herzlichen Dankeschön. (ww)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare