Früherer Finanzamts-Vorsteher Karl-Heinz Truß starb mit 87 Jahren

Starb im Alter von 87 Jahren: Karl-Heinz Truß. Foto: 

Frankenberg. Wenige Wochen vor seinem 88. Geburtstag ist der frühere Vorsteher des Frankenberger Finanzamtes, Karl-Heinz Truß, verstorben. Der Regierungsdirektor a. D. war dem Theaterspielen eng verbunden.

Vielen Menschen war Truß auch als einer der führenden Köpfe der „Burgwaldnarren“ bekannt. Bereits 1947 spielte Karl-Heinz Truß als Burghauptmann Hermann von Treffurt die Hauptrolle in dem historischen Festspiel „Die Bürger von Frankenberg“. Über 8000 begeisterte Zuschauer sahen damals dieses Stück.

„Ich hatte die Ehre und das Vergnügen, den Burgherrn Hermann von Treffurt darzustellen“, erzählte Karl-Heinz Truß rund 60 Jahre später, als er ein schmuckvolles Album mit Fotos und Autogrammen an den damaligen Frankenberger Bürgermeister Christian Engelhardt für die Aufbewahrung im Stadtarchiv übergab.

Aus der Projektgruppe des Festspiels 1947 entwickelte sich die „Gemeinschaft Frankenberger Burgspiele“, die in den folgenden Jahren zahlreiche Theaterstücke in Frankenberg aufführte, darunter Jedermann, Der zerbrochene Krug oder Wilhelm Tell.

Karl-Heinz Truß war 1925 in Frankenberg geboren worden. Nach seiner Schulzeit schlug er die gehobene Laufbahn als Finanzbeamter ein. Er arbeitete als Großbetriebs- und Konzernprüfer beim Finanzamt Gießen. 1983 wurde er Regierungsdirektor. Von 1972 bis 1990 war Truß Vorsteher des Frankenberger Finanzamtes.

In zahlreichen Vereinen hat sich Karl-Heinz Truß engagiert. So war er Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Tennisclubs „Blau-Weiß“ und gehörte dem Rotary-Club an. Auch beim DRK und im Museumsverein war Truß Mitglied. Der ADAC Hessen-Thüringen zeichnete Truß im vergangenen Jahr für 50-jährige Mitgliedschaft aus.

Karl-Heinz Truß hinterlässt seine Ehefrau Sigrid, mit der er seit 1957 verheiratet war, und drei Söhne, die als Pfarrer und leitende Mediziner Karriere machten.

Karl-Heinz Truß wird am kommenden Samstag um 11 Uhr in Frankenberg zu Grabe getragen. (off/zve)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare