Fünf Jahre Quernst-Kapelle: 350 Menschen kamen zum Gottesdienst im Nationalpark

Fackelträger: Steffen (links) und Tobias Schmidt aus Ellershausen marschierten mit Fackeln von der Quernst nach Hause

Frankenau. Die Quernst-Kapelle feierte Geburtstag, und viele, viele kamen: Knapp 350 Menschen sind beim Gottesdienst am 1. Advent zum fünfjährigen Bestehen der kleinen Kirche im Nationalpark bei Frankenau dabei gewesen. Mit Posaunen, Punsch und Projektchor wurde gefeiert.

Die Predigt hielt Probst Helmut Wöllenstein. Außerdem begrüßte Pfarrer Dr. Harald Wahl unter den Gottesdienstbesuchern auch den Frankenauer Bürgermeister Björn Brede, Landrat Dr. Reinhard Kubat, den Kapellen-Architekten Manfred Quehl sowie zwei Gäste aus der indischen Partnerstadt Mangalore.

Zu den musikalischen Gratulanten zählte neben dem Frankenauer Posaunenchor unter Leitung von Hermann Bischoff auch ein neu gegründeter Projektchor, der mit Horst-Werner Bremmer auf die Adventszeit einstimmte.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare