Waldeck-Frankenberg: Fünf Millionen Euro werden in Kreisstraßen investiert

Waldeck-Frankenberg. In das Kreisstraßennetz in Waldeck-Frankenberg sollen in diesem Jahr mehr als fünf Millionen Euro investiert werden. Eine Hälfte davon fließt in den Straßen-Ausbau, die andere in die Instandhaltung der bisherigen Strecken, hieß es aus der Kreisverwaltung auf HNA-Anfrage.

Mit 2,5 Millionen Euro ist der Etat für Ausbesserungsarbeiten – wie dem Füllen von Schlaglöchern – damit 2011 deutlich höher angesetzt als noch 2010 (1,3 Mio. Euro) und 2009 (eine Mio. Euro).

Grund dafür sei natürlich auch, dass man nun die Erfahrungen aus dem vergangenen harten Winter zugrunde legen könne, erklärte Dr. Hartmut Wecker, Sprecher der Kreisverwaltung. Dem entsprechend habe man die Summe erhöht.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine/HNA Waldeckische Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare