Backhausfest in Holzhausen

Das ganze Dorf im Backhaus-Fieber

Karin Dekorsi, Backhaus-Verwalterin Silvia Mankel und Ortsvorsteher Oliver Zissel (von links) wollen, dass das Backhausfest auch dieses Jahr wieder ein Erfolg wird.Foto: Alice Dippel

Hatzfeld-Holzhausen - In Holzhausen findet alle zwei Jahre das traditionelle Backhausfest statt. Ortsvorsteher Oliver Zissel lädt mit frisch gebackenem Brot aus dem Steinofen, gemütlichem Beisammensein und Unterhaltungsprogramm ein.

Hatzfeld-Holzhausen. Für die Herrichtung des Backhauses und den Aufbau von Zelt und Bühne werden schon am Samstagvormittag alle Holzhäuser mobilisiert; sowohl Sportverein und Burschenschaft als auch andere Vereine geben alles, um das alle zwei Jahre stattfindende Backhausfest zu einem besonderen Ereignis werden zu lassen - denn: lang lebe die Tradition.

An zwei Tagen können sich Besucher auf leckere Speisen und Getränke sowie auf Livemusik, Tanz und Beisammensein in behaglicher Atmosphäre freuen.

Frisches Brot aus Sauerteig

Am Samstag, 19. Juli, beginnt das Fest um 18 Uhr mit dem beliebten Verkauf von 120 Broten aus Sauerteig, die vom Backhausteam, bestehend aus vier Frauen, bereits ab 7 Uhr morgens im Steinofen des Backhauses gebacken werden. Geheizt wird der Ofen nur mit Buchenholz, das laut Silvia Mankel, Verwalterin des Backhauses, dem Brot ein besonders gutes Aroma verleiht. Viel Wert werde außerdem darauf gelegt, das alle Speisen handwerklich zubereitet werden.

Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst vor dem Backhaus um 11 Uhr, danach ist Frühschoppen angesagt. Mittags gibt es dann Bratwurst, Pommes und Schnitzel vom Grill, der Kuchen am Nachmittag wird von den „Fahrradfrauen“ gebacken - ebenfalls im traditionellen Steinofen.

Backhaus-Orden

Höhepunkt des Tages ist die Verleihung des „Backhausordens“. Mit diesem Orden ehrt der Ortsbeirat jene Menschen, die sich über Jahrzehnte hinweg besonders im Dorf engagiert haben. Dies können neben Vertretern aus städtischen Gremien auch Ehrenamtliche sein. Am Sonntag soll die Veranstaltung bis circa 18 Uhr gehen. Der Erlös des Festes soll in den Erhalt des Backhauses gesteckt werden; in jüngster Zeit wurde dessen Küche bereits erneuert, sogar ein neuer funktionsfähiger Boiler wurde angeschafft.

Mit Stolz präsentiert Ortsvorsteher Oliver Zissel auch das neue Schieferschild, gut sichtbar auf der Vorderseite des Backhauses, das von einer ortsansässigen Künstlerin angefertigt wurde.

Das kleine Backhaus in Holzhausen hat also äußerst viel zu bieten - die Veranstalter und Organisatoren des Festes freuen sich über jeden Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare