Gasexplosion in Stadtallendorf: Mann in Lebensgefahr

Stadtallendorf. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Hausbewohner bei einer Explosion am Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus in der Niederkleiner Straße von Stadtallendorf.. An dem Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

Gegen 18.30 Uhr kam es in einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses zu einer Explosion. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei löste austretendes Gas aus einer Gasflasche das weitere Geschehen aus. Der alleine in der Wohnung lebende 52-jährige Mann erlitt bei der Explosion lebensgefährliche Verletzungen.

In dem Anwesen sind insgesamt zwölf Personen (sechs Mietparteien) gemeldet. Die anwesenden Hausbewohner kamen glücklicherweise ohne Blessuren davon. Sie wurden von der Feuerwehr aus dem Haus evakuiert. Da eine Einsturzgefahr aufgrund der vorgefundenen Beschädigungen nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, wurde der Zugang zu dem Haus bis auf Weiteres gesperrt.

Das Gebäude wird am Donnerstag durch Sachverständige begutachtet. Die Hausbewohner kommen in der Nacht bei Freunden und Verwandten unter.

Zur Explosionsursache kann momentan noch keine konkrete Aussage getroffen werden. Die Kripo Marburg hat die Ermittlungen übernommen. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion