DRK-Krankenhaus

Geburtshilfe in Biedenkopf bleibt bestehen

Biedenkopf. Es geht weiter in der Station für Geburtshilfe am Biedenkopfer DRK-Krankenhaus. Jetzt endete die Erklärungsfrist, und es gibt ein Ja von drei Partnern. Der DRK-Kreisverband, die vier Belegärzte und das Uniklinikum Gießen/Marburg sind ab April 2013 Partner.

Zuversichtlich gibt sich der Biedenkopfer Krankenhaus-Geschäftsführer Willy Welsch gerne. Neben seinem Präsidium des hiesigen DRK-Kreisverbandes haben sich auch die vier Belegärzte und als dritter Partner das Universitätsklinikum Gießen/Marburg (UKGM) zu einer Zusammenarbeit ab dem 1. April 2013 bereit erklärt.

Eine entsprechende Frist hatte am 30. November geendet. Damit ist der in der zweiten Sitzung des Runden Tisches im Landrats gefundene Kompromiss angenommen worden.verriet Welsch.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Edgar Meistrell

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare