Trotz bittender Bürger: Straßenlaternen in Haina gehen weiter um 1 Uhr aus

Straßenlampen: Sie gehen in den Hainaer Ortsteilen um 1 Uhr aus. Foto: Archiv

Haina-Kloster. In der Gemeinde Haina gehen auch weiterhin um 1 Uhr die Lichter aus. Der Gemeindevorstand hat entschieden, die Straßenlampen nicht die ganze Nacht leuchten zu lassen.

Damit wird der Bitte einiger Bürger nicht entsprochen. Sie hatten, wie berichtet, darum gebeten, die Lampen anzulassen, um so der Gefahr von Einbrüchen entgegenzuwirken.

Wie Bürgermeister Rudolf Backhaus den Hainaer Gemeindevertretern am Donnerstagabend mitteile, widerspreche dieser Wunsch dem Ziel der Haushaltskonsolidierung. Trotz der Umstellung auf energiesparende Lampen würden Mehrkosten von 7000 bis 8000 Euro entstehen, wenn die Hainaer Ortsteile die ganz Nacht über beleuchtet wären. Die Sicherheit würde dadurch aber nur unwesentlich erhöht. Deshalb lehne der Gemeindevorstand die Bitte ab.

Stattdessen halte das Gremium es für sinnvoll, in manchen dunklen Ecken, wo die Lampen weit auseinander stehen, für zusätzliche Beleuchtung zu sorgen. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare