Täter flüchtet unerkannt – Polizei sucht Zeugen

Geldbotin vor der Bank überfallen

Frankenberg. Am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr wurde in Frankenberg auf einem Kundenparkplatz einer Bank in der Bahnhofstraße eine 38-jährige Geldbotin überfallen.

Die Geldbotin ist Verkäuferin in einem Geschäft in der Ruhrstraße. Nach Geschäftsschluss fuhr sie mit ihrem Auto zur Bank, um die Tageseinnahmen einzuzahlen. Dort angekommen stieg sie aus und ging zur Beifahrerseite, um das Geld aus ihrer Handtasche zu nehmen. In diesem Augenblick näherte sich ihr eine unbekannte männliche Person von hinten und drückte ihr einen spitzen Gegenstand in den Rücken. Gleichzeitig forderte der Fremde die Frau auf, das Geld herauszugeben und sich anschließend wieder ins Auto zu setzen. Beiden Aufforderungen kam die Überfallene aus Angst nach. Der Räuber sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Er flüchtete in Richtung Bottendorfer Straße. Eine Beschreibung des Täters konnte die Geldbotin nicht abgeben. Über die Höhe des Raubgutes machte die Polizei keine Angaben. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631/9710; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare