Burgwald

Gemeinde Burgwald ziert bald ein modernes Logo

- Burgwald (gl). Hans-Joachim Feisel aus Dodenau gewinnt Wettbewerb, bei dem sechs Teilnehmer Entwürfe eingesandt haben.

„Die Einsendungen zeigen deutlich, dass die Burgwälder ein starkes Wir-Gefühl haben“, sagte Bürgermeister Lothar Koch erfreut. Dienstag Abend prämierte er den Gewinner des Logo-Wettbewerbs. „Alle Teilnehmer aus der Gemeinde haben die Ortsteile gleichberechtigt dargestellt. Von angeblichen Differenzen zwischen den Dörfern ist nichts zu spüren“, erklärte Lothar Koch. Das sei ein gutes Zeichen für das Zusammenwachsen der Gemeindeteile. Gewonnen hat dann allerdings doch ein Auswärtiger: Hans-Joachim Feisel aus Dodenau. Er hat bereits das Logo des Mittelzentrums Allendorf/Battenberg entworfen. Das neue Logo soll Briefköpfe, Visitenkarten und auch den Internetauftritt der Gemeinde schmücken. Das Gemeindewappen soll allerdings nicht verschwinden. Mit dem Logo soll ein moderner Akzent gesetzt werden. „Es greift bewusst die Farben aus dem Wappen auf. In Zukunft werden wir beides nutzen, Logo und Wappen“, sagte der Bürgermeister. Der Gewinner Hans-Joachim Feisel hat sich gegen fünf andere Mitbewerber durchgesetzt: Christoph Hesse, Thorben Waßmuth, Berit Funk, Melanie Hirth sowie die Firma „Kundenfabrik“ aus Waldeck. Feisel ist bei Viessmann in der Werbeabteilung tätig und hat früher selbst ein Werbebüro geführt.Die Idee zu einem Logo der Gemeinde war Anfang des Jahres aufgekommen. Als Jury fungierte der gesamte Gemeindevorstand. „Wir haben es uns nicht leicht gemacht,“ berichtete Koch. „Wir mussten die Vor- und Nachteile jedes einzelnen Logos abwägen, insbesondere, was den Druck anbelangt“. Feisels Entwurf sei einfach und einprägsam. Für das endgültige Logo wurde er allerdings farblich ein wenig angepasst. Spätestens zum Jahresende soll das Logo Verwendung finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare