TSV Gemünden freut sich über Teilnehmer-Rekord beim vierten Volkslauf

Sieger: Elias Koch gewann mit 23:58 Minuten auf der 5,5 Kilometer-Strecke.

Gemünden. Sonne und Wolken, angenehme Temperaturen: ideale Bedingungen für den vierten Volkslauf des TSV Gemünden. Unter dem Motto „Alle Teilnehmer sind Sieger“ waren 224 Läufer und Walker an den Start gegangen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatte dabei viel Freude.

Zur Auswahl standen diesmal vier Strecken. Erstmals gab es eine Bambini- und eine Kinderstrecke von 1,3 und 2,6 Kilometer. Hinzu kamen, wie üblich, die Zehn-Kilometer und die 5,5-Kilometer-Strecke. Bei den Kindern waren allein 60 Anmeldungen zu verzeichnen. Bei ihnen wurde die Zeit nicht gemessen. Die Runde durch die Stadt, die relativ flach war, konnte ein- oder zweimal gelaufen werden.

Der neunjährige Elias Koch aus Ellershausen startete auf der 5,5-Kilometerstrecke für Erwachsene und gewann dort mit 23:58 Sekunden. Start und Ziel lagen im Bereich des Sportplatzes.

Die zwei längeren Strecken führten von dort zum Stümper über die Klänge, den Gänseberg und die Sternwarte zurück zum Ausgangspunkt. Die Herausforderung lag in den nicht unerheblichen Höhenmetern. Auf der Anhöhe des Gänsebergs erwartete die Läufer eine Verpflegungsstation der Feuerwehr. Im Ziel standen erneut Getränke und Obst für die Sportler bereit.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Jutta Ochs

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare