Gemündens Ex-Bürgermeister Vollmöller will Landrat im Vogelsberg werden

Rainer-Hans Vollmöller: Der 54-Jährige ist seit 1996 Bürgermeister seiner Heimatstadt Lauterbach, jetzt will er Landrat im Vogelsberg werden.

Lauterbach/Gemünden. Der ehemalige Gemündener Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller will Landrat des Vogelsbergkreises werden. Der 54-Jährige, der seit 1996 Bürgermeister seiner Heimatstadt Lauterbach ist, tritt zur Landratswahl am 6. November an.

Vollmöller hat zwei Gegenkandidaten: den Ersten Kreisbeigeordneten Manfred Görig (SPD) und Ingo Schwalm (Linke). Bekommt keiner der drei Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit, gibt es am 20. November eine Stichwahl.

Rainer-Hans Vollmöller hat auch heute – 15 Jahre nach seinem Abschied – noch Verbindungen nach Gemünden. „Den meisten Kontakt habe ich zu meinem ehemaligen Stadtratskollegen Erwin Kröll und zum früheren Stadtverordneten-Vorsteher Wilhelm Weinreich“, berichtet Vollmöller, der von 1987 bis 1996 Bürgermeister der Wohrastadt war.

„Ich war in Gemünden genau neun Jahre, vier Monate und neun Tage im Amt“, rechnet er vor und spricht von einer schönen Zeit, die nicht immer leicht gewesen sei, an die er aber gern zurück denke. „Wenn nicht damals das Amt des Bürgermeisters in meiner Heimatstadt Lauterbach frei geworden wäre, hätte es für mich keinen Grund gegeben, aus Gemünden wegzugehen.“

Mit der aktuellen Politik in Gemünden beschäftige er sich kaum noch – dafür bleibe als Bürgermeister einer Kreisstadt keine Zeit. Ihm bleiben aber viele Erinnerungen an Gemünden: etwa an die Feuerwehr, mit der er sehr verbunden war. Oder an die Altherren-Fußballer, mit denen er ab und zu gekickt hat. Darauf können seine früheren Mitspieler jetzt übrigens stolz sein: 2008 ist Vollmöller mit der Deutschen Nationalmannschaft der Bürgermeister Europameister geworden.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare