Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald füllt sich

Gewerbepark: Drei Anfragen von Firmen

Frankenberg/bottendorf. Nachdem die Firma AGEB seit einigen Jahren das einzige Unternehmen ist, das sich im gemeinsamen Gewerbepark Frankenberg/Burgwald am Ortsrand von Bottendorf niedergelassen hat, gibt es nun gleich drei Nachfragen von Firmen.

Wie berichtet, will das Lichtenfelser Biotechnologie-Unternehmen Analyticon seinen Sitz von den drei Standorten in Dalwigksthal, Marienhagen und Goddelsheim komplett nach Bottendorf verlagern. Auch die Bottendorfer Elektro- und Tiefbaufirma Ernst-Ochse-GmbH will im Gewerbepark eine Halle bauen.

Und nach Angaben von Burgwalds Bürgermeister Lothar Koch hat auch die Firma Milchtransporte Ernst Interesse an einer Fläche im Gewerbegebiet bekundet. Damit fülle sich der bisher erschlossene Abschnitt des Gewerbeparks. „Es ist schön, dass sich nach längerer Zeit des Stillstands nun etwas tut“, sagte Koch auf Anfrage der HNA.

Parlamente entscheiden

Zur Abrundung des Gewerbeparkes soll ein 6500 Quadratmeter großes Grundstück von einem Landwirt erworben werden. Dadurch verändert sich die Satzung des Zweckverbandes Gewerbepark Frankenberg/Burgwald. Deshalb müssen dem Ankauf die Parlamente der beiden Kommunen zustimmen, erläutert Koch. In Burgwald steht das Thema auf der Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung, die am Donnerstag, 30. September, um 20 Uhr im DGH Ernsthausen beginnt. (mab)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare