Frankenberg

Gitarren und Chansons sorgen für Begeisterung

- Frankenberg (hwc). „Populäre Musik im neuen Gewand“ war Titel und Motto des Konzerts am Sonntag in der Ederberglandhalle. Es musizierten das Gitarrenensemble „Alegria“ und das Chanson-Quartett „Trulleberg“ aus Marburg. Sie begeisterten die mehr als 100 Zuhörer.

Auf dem knapp zweistündigen Programm standen populäre Melodien, die vom Gitarrenensemble unter Leitung von Johannes Treml aus Münchhausen in erfrischend neuen Bearbeitungen präsentiert wurden. Das aktuelle Programm „Alegria goes Pop“ umfasste unter anderem Hits von den Beatles, wie „Lady Madonna“ und „Here comes the sun“.

Unter dem Titel „Ein roter Luftballon” präsentierte das neue Marburger Chanson-Quartett „Trulleberg“ ein breit gefächertes Repertoire deutschsprachiger Musik und gab in einzigartiger Weise stilistische Gegensätze aus Chansons, Rock, Pop und Melodien von Liedermachern bis hin zur Neuen Deutschen Welle zum Besten.

Zum Abschluss des Konzertes gab es für Johannes Treml noch eine musikalische Überraschung: Seine Gitarrenschüler, die er seit nunmehr zehn Jahren unterrichtet, die Musiker von „Allegria“ und „Trulleberg“ sowie die Zuhörer im Saal der Ederberglandhalle brachten ihm ein musikalisches Ständchen, indem sie gemeinsam die afrikanische Volksweise „Noyana” intonierten.

Mehr lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare