Weiberkarneval in Reddighausen

Der Glööckler trifft auf Miley Cyrus

Viele „bunte Vögel“: Einige Närrinnen kamen in Gruppenkostümen zum Weiberkarneval. Diese fünf Reddighäuser Karnevalistinnen hatten einen kurzen Anflug.

Hatzfeld-Reddighausen - Freibeuterinnen fallen am Ballermann ein und die Prominenz gibt sich bei der „Shopping-Queen“ die Ehre: Beim Reddighäuser Weiberkarneval rollten die „Landeier“ den roten Teppich aus und tanzten den Piratentanz.

Wenn die „Panzer-Ursel“ ihr Kind vergisst und sich „Herr Kaiser von der Sparkasse“ in die Dragqueen Olivia Jones verwandelt, dann ist Weiberkarneval in Reddighausen. Die „Landeier“ haben erneut ein farbenfrohes und heiteres Programm auf die Bühne gezaubert.

Zur Musik der Tanzband „By the Way“ brauchten die Lebkuchenherzen, Blümchen, Hexen und Piraten nicht lange, um die Stimmung in der Reddighäuser Festhalle anzuheizen. Die „Reddighäuser Chicks“ eröffneten das Programm des Abends.

Gemeinsam mit Modelcoach Jorge Gonzales verhalf Guido Maria Kretschmar fünf mehr oder weniger farblosen Gestalten zu einem neuen Ich. Frei nach dem Motto„Verwandle dich in dein Idol“ wurde aus dem unscheinbaren „Sparkassenangestellten“ Herr Kaiser die Ex-Dschungelcampkanditatin Olivia Jones. Sogar ein Kameramann des TV-Senders „Hinterland-TV“ fand den Weg in die Reddigäuser Festhalle. Zum Abschluss „enterten“ die „Landeier“ als Piraten verkleidet die Bühne und entführten die rund 200 Gäste nach Afrika und in die Südsee, wo bereits exotische Tänzerinnen auf die Freibeuterinnen warteten. Schließlich fanden sie auf Mallorca einen Platz zum verweilen. Zum „Piratentanz“ übernahmen dann alle Feierwütigen das Kommando auf der Bühne und tanzten danach ausgelassen.

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Samstagsausgabe.

2941662

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare