Beim Jugendfeuerwehrzeltlager wurden die begehrten Jugendspangen vergeben

43 Mal gab es Gold

Prüfung für die Jugendspange in Gold: Nachwuchsbrandschützer aus Löhlbach baut beim Wettbewerb in Bromskirchen eine Saugleitung auf. Fotos: Strieder

Bromskirchen. Der dritte Tag des Jugendfeuerwehrzeltlagers in Bromskirchen stand ganz im Zeichen der Prüfungen zum Erwerb der Jugendspange. Die Prüfungen fanden auf dem Sportplatz statt. Die begehrte Auszeichnung wurde 43 Mal in Gold, 47 Mal in Silber und 110 Mal in Bronze verliehen.

Dazu waren von den Jugendfeuerwehr-Teams Fertigkeiten und erworbenes Wissen nachzuweisen. Geprüft wurde die Feuerwehrtechnik durch den Aufbau von Wasserversorgungsleitungen sowie Kenntnisse in der Ersten Hilfe bei der Bergung und Rettung von Verletzten.

Schließlich ging es um das allgemeine Feuerwehrwissen. Auch Fragen aus den Bereichen Natur und Umwelt mussten beantwortet werden. Das Mindestalter für die Prüflinge betrug beim Abzeichen in Bronze zehn, beim Abzeichen in Silber 13 und beim Abzeichen in Gold 16 Jahre.

Die Jugendspange in Gold wurde verliehen an Alexander Paulus, Andre Traute und Manuel Knirr aus Rennertehausen, Sebastian Becker, Pascal Pärnt und Marcel Stahl aus Haine, Marc-Kevin Noll, David Vollmann und Lisa-Marie Garthe aus Eifa, Jens Birkenbusch und Fabian Bienhaus aus Battenberg, Selina Müller, Dustin Scholz und Patrick Küthe aus Löhlbach; an Julian Schmidtmann, Niclas Ungemach, Florian Schween, Maximilien Thalheim, Pascal Röse und Kai-Nils Vaupel aus Bockendorf, an Erik Noll, Christoph Naumann und Annkatrin Knierim aus Dodenau. Aus Viermünden war Milena Dubbert erfolgreich, aus Burgwald Daniel Ayora Escandell.

Die Goldene Spange erhielten ferner Stefan Engel und Manuel Engel aus Ernsthausen, Franziska Martini und Jacqueline Plett aus Wangershausen, Maximilian Naumann und Marvin Schreck aus Birkenbringhausen, Madeleine Arnold aus Vöhl.

Schließlich dürfen sich Ann-Christin Kahler, Jan-Patrick Ochse, Tim Werner, Daniel Naumann und Lars Albrecht aus Roda, Andre Schleiter, Lukas Jakob, Carolin Jakob und Sven Noll aus Rosenthal sowie Tim Erfurth und Jennifer Lohof aus Rhadern über ihren Erfolg freuen.

Von Erwin Strieder

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare