Relegation ist das Ziel

Großer Zuwachs für den TSV Geismar

+
Langjährige Mitglieder des TSV Geismar wurden während der Jahreshauptversammlung: Von links Roswitha Wiskemann, Vorsitzender Bernd Freitag, Franz Lippek, Michael Dersch, Birgit Seibert, Markus Weller und Helga Ködding.Foto: Frank Seumer

Frankenberg-Geismar - Zumba ist sehr beliebt in Geismar. Der TSV verzeichnete große Mitgliederzuwächse und zählt jetzt 416 Männer, Frauen und Jugendlichen in seinen Reihen.

Solch große Steigerungen gab es in der Geschichte des traditionsreichen Vereins noch nie. Vorsitzender Bernd Freitag freute sich über 80 Neuanmeldungen. „Das ist ein Zeichen dafür, dass der Verein lebt“, sagte Freitag.

In seinem Rückblick verwies er auf das gut besuchte Oktoberfest, die Ausrichtung eines Jugend- und Altherren-Fußballturniers und eines Weihnachtsbaumverkaufs am Sportplatz. Es folgten die Berichte der Spartenleiter.

Christina Graß von den Gymnastikfrauen schilderte das breite Repertoire vom Steppen über Walken bis zur Rückenschule.

Anke Eigenbrodt freute sich über die große Resonanz beim Kinderturnen. Die Eltern-Kind-Gruppe trifft sich freitags um 16.30 Uhr in der Friedrich-Trost-Schule. Für die Kindergruppe für Vier- bis Zehnjährige wird eine neue Übungsleitung gesucht, da Sabine Golde die Gruppe nicht weiterführen kann. Zuletzt waren 15 Kinder aktiv. Tischtennis-Abteilungsleter Joachim Hesse freute sich über eine Steigerung im Nachwuchsbereich: Neben zwei Jugendmannschaften sind in dieser Saison auch zwei Schülermannschaften in Rundenspielen aktiv.

Fußball-Abteilungsleiter Jens Hoidem berichtete vom erfolgreichen Neuaufbau der Seniorenmannschaft. Ziel ist trotz des aktuellen Tabellenplatzes vier in der Kreisliga B die Aufstiegsrelegation.

Das Tanzprogramm mit lateinamerikanischer Musik wird jeden Dienstag im Dorfgemeinschaftshaus von mehr als 70 Frauen und einem Mann besucht. Leiterin Lea Hoidem wird ihr Amt an Meira Hanel abgeben. Geplant sind die Einrichtung eines zweiten Kurses und einer „Zumba Kids“-Gruppe.

Von Frank Seumer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare