Ortenbergschule in Frankenberg

Großes Schulfest zum 100. Geburtstag

+
Die Ortenbergschule gibt es seit 100 Jahren. Nach dem offiziellen Festakt steht am Samstag das Schulfest auf dem Programm. Die Schüler feiern mit viel Musik.Archivfoto: Hörl

Frankenberg - Eine Schule wird 100 Jahre alt und alle feiern mit - das ganze Jahr über: Morgen steht ein buntes Schulfest mit abwechslungsreichen Aufführungen und Spielen auf dem Programm. Eine Ausstellung informiert über die Schulgeschichte

Das große Schulfest zum 100-jährigen Jubiläum der Ortenbergschule haben die Organisatoren sich für das neue Schuljahr aufgehoben: Morgen ab 11.30 Uhr feiern die Schüler und ihre Familien, sowie die Freunde der Schule den runden Geburtstag.

Das Fest eröffnet um 11.30 Uhr die musikalische Grundschule mit alten und neuen Liedern über Berufe und Handwerk. Während ihres Auftritts bekommen die jungen Sänger einen Preis verliehen: Sie haben den „Echo-Klassik“ für das Grundschulprojekt gewonnen.

Auf der Aktionsbühne startet um 12.30 Uhr eine Modenschau. Die Bläser der Ortenbergschule präsentieren sich um 13.30 Uhr, der Projektchor um 14.30 Uhr. Gemeinsam mit den Schülern singen Eltern, Lehrer und Freunde der Gospelmusik. Unter der Leitung von Miriam und Alexander Meyer haben sie in den vergangenen Wochen moderne Gospelsongs und Gospels aus Südafrika intensiv für den Auftritt geprobt. Um 15.30 Uhr startet wieder eine Modenschau. Im Anschluss tritt um 16 Uhr „BizzaR - Viktor Karpusch“ mit seinen Songs auf.

Im Schulgebäude sind die Besucher dazu eingeladen, in die Geschichte der Schule einzutauchen: Eine Ausstellung zeigt, wie Schule früher aussah und auch die Geschichte der Ortenbergschule wird anhand einer Dokumentation nachvollzogen. Es gibt auch viel zum Ausprobieren, denn auf dem Schulhof warten Mitmachaktionen und Spiele auf die Kinder. Hüte aus Papier werden gebastelt, alte Kinderspiele gezeigt und das Schießen auf eine Torwand geübt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare