Gründerpreis an Monika Huft und Thomas Franke

Die Siegerin in der Kategorie "Mutige Gründung" beim Hessischen Gründerpreis 2012, Monika Huft, Gastronomie mit Herz, aus Reddighausen (Mitte) mit Laudator Florian Rentsch, Hessischer Wirtschaftsminister, und Moderatorin Miriam Deforth

Offenbach/Waldeck-Frankenberg. Monika Huft aus Reddighausen („Gastronomie mit Herz“) und der Malerbetrieb Thomas Franke aus Bad Arolsen sind in Offenbach mit dem Hessischen Gründerpreis ausgezeichnet worden.

Huft gewann in der Kategorie „Mutige Gründung“, Franke bei „Geschaffene Arbeitsplätze“. Zur „Innovativen Geschäftsidee“ wurden die individuellen Lüftungsanlagen von Thomas Pelczer (Dautphetal) gekürt. Ins Finale der besten Drei je Kategorie hatte es auch die Tagespflege-Einrichtung „Haus am Wald“ in Laisa von Claudia Bauer geschafft.

„Sie alle haben mutig die Initiative ergriffen“, sagte Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch den Finalisten bei der Preisverleihung. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare