Grundstein für Wildpark-Infozentrum gelegt

Jürgen Mangold, Vorsitzender des Wildpark-Fördervereins und Bürgermeister Christian Engelhardt (vorne, von links) bei der Grundsteinlegung des neuen Wildpark-Infozentrums. Foto: Eisenberg

Frankenberg. Kiosk, Toiletten, Werkstatt und Lagerbereiche im Untergeschoss; ein Ausstellungs- Schulungs- und Informationsraum im ersten Stock – das alles soll das neue Informationszentrum des Frankenberger Wildparkes bieten.

Am Montag wurde der Grundstein für das Bauwerk gelegt. Bürgermeister Christian Engelhardt und Jürgen Mangold setzen im Beisein von Vertretern der Stadt, am Bau beteiligter Firmen und Mitgliedern des Wildpark-Fördervereins eine Kupferkapsel in eine Lücke in der Grundmauer. Gefüllt ist die Kapsel mit zwei aktuellen Tageszeitungen, Münzgeld sowie einer Auflistung der technischen Daten des Gebäudes.

Der Bau des Infozentrums kostet insgesamt etwa 125 000 Euro. Die Hälfte der Baukosten stammen aus Leader-Mitteln der Region Burgwald-Ederbergland. Mit 20 000 Euro beteiligt sich der Förderverein, die übrigen Baukosten trägt die Stadt. (jce)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare