Seit 29 Jahren Hausmeister

Die gute Seele der Rosenthaler Schulen

+
Er schraubt, bastelt, packt an: Erich Kirchhainer ist seit 29 Jahren Hausmeister an der Rosenthaler Nicolaus-Hilgermann-Schule. Seit 40 Jahren ist er im öffentlichen Dienst tätig – zuvor war er Soldat und Mitarbeiter in der Kaserne.Foto: Patricia Kutsch

Rosenthal - In Rosenthal kennt ihn fast jeder und auch er kennt jeden beim Namen: Erich Kirchhainer ist nicht nur der erste Beigeordnete der Stadt, sondern begleitet seit 29 Jahren alle Kinder durch die Rosenthaler Grundschule - als Hausmeister. Seit 40 Jahren ist der frühere Soldat im öffentlichen Dienst.

Rasen mähen, Bäume schneiden, Hof kehren, Wasserhähne reparieren und schrauben, kleben, basteln: Erich Kirchhainer hat immer etwas zu tun. Er ist Hausmeister an der Nicolaus-Hilgermann-Schule und der Kurt-Preising-Schule in Rosenthal und pflegt die Räume und rund eineinhalb Hektar Land. Wenn es regnet und sonst nicht viel Arbeit anfällt, dann baut der 59-Jährige mal eben eine neue Bühne.

„Ich kann mich hier den ganzen Tag beschäftigen. Es fällt immer etwas an“, sagt Kirchhainer. Einmal in der Woche fährt er auch zur Grundschule in Haina - dort ist er ebenfalls als Hausmeister verantwortlich für die Sicherheit der Schüler. Kirchhainer ist von seinem Job in der Bundeswehrverwaltung in Frankenberg an die Schule seiner Heimat gewechselt. Vor 29 Jahren war es noch eine Mittelpunktschule - neben der Grundschule gab es eine Hauptschule. „Ich war Wehrführer“, berichtet der 59-Jährige. „Da war es gut für die Feuerwehr, dass ich am Ort war und im Notfall weg konnte. Aber auch die Schule hat profitiert“, denn Kirchhainer ist Sicherheitsbeauftragter, hat seine Feuerwehrausbildung in die Gestaltung der Schule eingebracht.

Wie gerne Kirchhainer seinen Job macht und wie lange er ihn noch ausüben wird, lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Frankenberger Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare