Gutkauf kommt ab August nach Somplar

+
Besuch im Bromskircher Dorfladen: (von links) Mitarbeiterin Regine Frese stellte den CDU-Landtagsabgeordneten Christean Wagner, Claudia Ravensburg und Armin Schwarz das Konzept vor; rechts Bromskirchens Bürgermeister Karl-Friedrich Frese.

Bromskirchen/Somplar. Die Versorgung von Somplar mit Lebensmitteln wird sich ab August verbessern. Dann wird die Großhandelskette Gutkauf aus Cölbe, die bereits den Dorfladen in Bromskirchen beliefert, regelmäßig samstags zum Haus „Am Kamp 2“ kommen.

Dies berichtete Bürgermeister Karl-Friedrich Frese am Dienstag beim Besuch von CDU-Landtagsabgeordneten in Bromskirchen.

Am 24. August, so berichtete Gutkauf-Geschäftsführer Bernd Bamberger, soll der neue Service für die Somplarer starten. „Wir wollen aber nicht in Konkurrenz zu den Anbietern treten, die schon vor Ort sind. Wir wollen nur das Sortiment ergänzen“, betonte er im Gespräch mit der HNA.

Die unabhängige Handelskette werde einen großen begehbaren Verkaufswagen anschaffen, um damit Orte in der Region anzufahren. Das Fahrzeug könne individuell nach den Bedürfnissen der Kunden bestückt werden, sagte Bamberger. Das Sortiment und die Fahrtrouten würden derzeit geplant. Somplar könnte jeden Samstag beliefert werden.

Am Dienstag in Bromskirchen informierten sich die CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg (Bad Wildungen) und Armin Schwarz (Bad Arolsen) mit ihrem Landtags-Fraktionsvorsitzenden Christean Wagner über den Dorfladen, der vor einem Jahr in die neuen Räume in der Langelohstraße gezogen war. Es laufe derzeit gut, berichtete Bürgermeister Frese den Gästen. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Jörg Paulus

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare