Rechtsradikale Symbole in Autos gekratzt

Marburg. Gleich drei Fahrzeuge haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag in der Marburger Innenstadt mit rechtsradikalen Symbolen und anderen Kratzern verunstaltet. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

In der Straße Roter Graben kratzten die Unbekannten zwischen Donnerstag, 15. September, 17 Uhr, und Freitag, 16. September, 8 Uhr, unter anderem ein Hakenkreuz in den Lack eines grünen Opel Agilas und verursachten so einen Schaden von 1500 Euro.

Am Firmaneiplatz machten sich die Täter in der Nacht zwischen 23 Uhr und 3 Uhr an zwei Fahrzeuge in derselben Art und Weise zu schaffen.

Der Sachschaden an einem grünen VW Caddy sowie einem blauen Ford Focus beläuft sich auf 3000 Euro. Ein Zusammenhang mit dem Vorfall in der Straße „Roter Graben“ dürfte aufgrund der örtlichen Nähe bestehen.

Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, setzen sich bitte mit dem Staatsschutzkommissariat der Kripo Marburg, Tel. 06421-4060, in Verbindung. (jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion