Handball-Bundesligist MT Melsungen gastierte in Frankenberg

Handball-Bundesligist MT Melsungen gastierte in Frankenberg

Frankenberg. Handballstars zum Anfassen – die durften rund 150 meist junge Fans in Frankenberg erleben. Zu einer Wohltätigkeitsaktion war Bundesligist MT Melsungen zu Gast in der Großsporthalle.

Im zehnköpfigen Kader des Teams von Chefcoach Michael Roth standen auch die beiden deutschen Nationalspieler Michael Allendorf und Felix Danner, zudem vielfache Nationalspieler aus Schweden, Griechenland, Tschechien und Serbien.

Kurzclip

Auch das Maskottchen der Melsunger, ein roter Drache mit Spitznamen „Henner“, durfte nicht fehlen.

Eine Stunde lang bot der momentane Tabellenelfte der Handball-Bundesliga aus dem nur 65 Kilometer entfernten Melsungen seinen Fans eine schweißtreibende Trainingseinheit voller Einsatz, Härte, Tempo und Dynamik. Auch einige Kabinettstückchen konnten bewundert werden.

Was die vielen Jugendlichen auf den Rängen aber überraschte: Eine der ersten Aufwärmeinheiten der Handball-Profis bestand aus Hallenfußball: „Die Fußballer spielen manchmal Handball oder Basketball zum Aufwärmen, die Handballer dafür Fußball“, kommentierte ein Fan auf den Rängen.

Dann gab es den Höhepunkt für die C-Jugendlichen der HSG Ederbergland: Die 16 Nachwuchsspieler durften mit den Nationalspielern der Nordhessen selbst eine Trainingseinheit mitmachen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare