Frankenberg

Handeln zwischen Dampfmaschinen

+

- Frankenberg-Schreufa. (kty). Das Basarteam aus Schreufa veranstaltete am Samstag einen Basar im Dampfmaschinenmuseum. An den rund 50 Verkaufstischen gab es viel zu stöbern und so manches Schnäppchen zu erwerben.

Schon vor der Eröffnung des Basars warteten viele Besucher vor dem Dampfmaschinenmuseum in Schreufa und freuten sich auf viele Schnäppchen. Auch Johanna Hein vom Basarteam freute sich über die Besucher, die bei strahlendem Sonnenschein den Weg in das Dampfmaschinenmuseum gefunden hatten. „Die Tische waren schnell vergeben und wir hoffen, dass wir viel verkaufen und der Basar ein voller Erfolg wird“, sagte sie.

Für die zahlreichen Besucher gab es viel zu stöbern: Neben Kleidung für Kinder und Erwachsene gab es Spielzeug, Bücher, Schuhe und auch Kinderwagen zu entdecken – alles gebraucht, aber in gutem Zustand. Auf 50 Tischen wurden die zahlreichen Sachen angeboten, und die Stimmung beim Kaufen und Handeln war ausgelassen. Der Basar in Schreufa findet seit sechs Jahren zweimal jährlich statt, im Herbst und im Frühjahr. Seit etwa vier Jahren ist der Basar immer im Dampfmaschinenmuseum. Der Erlös aus den Tischmieten und dem Verkauf der Kuchen soll für einen guten Zweck gespendet werden.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Donnerstag, 14. September

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare