Handwerk und regionale Spezialitäten beim Fest der Willersdorfer Landfrauen

+
Blumen und Herzen: Manuela Günther (rechts) am Stand mit Blumen, Gestecken und Dekogegenständen von Elvira Heinrichs (links).

Willersdorf. Regionale Spezialitäten, traditionelles Handwerk und Antiquitäten fanden sich auf dem Landmarkt rund um die Willershäuser Kirche. Es war der Höhepunkt des zweiten Festtags zum 40-jährigen Bestehen des Landfrauenvereins Willersdorf / Oberholzhausen.

Begonnen hatte der Tag mit einem Kirchspielgottesdienst mit Taufe.

Danach lud der Duft von Leckereien zum Rasten ein. Es gab geräucherten Fisch, Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Crêpes, Wurst und Pommes, ein großes Kuchenbüfett, kalte und warme Getränke und vieles mehr. „Eine Tüte gemischt“ weckte Kindheitserinnerungen bei so manchem Erwachsenen: In einer spitzen Papiertüte gab es Süßigkeiten für 50 Cent zu kaufen.

Selbstgemachte Marmeladen, Liköre und Wurstspezialitäten wurden angeboten. Was noch im Angebot war, lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Andrea Scholl

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare