Allendorf/Eder

Hannah Kittel ist neue Vorsitzende

- Er hat den Reit- und Fahrverein Allendorf/Eder 1986 mitbegründet und stand seitdem in den ersten Reihen: Horst Briel. Am Samstagabend legte er die Aufgaben des Vorsitzenden in die Hände von Hannah Kittel.

Allendorf/Eder. Der Vorstand wurde bei der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Allendorf/Eder 1986 (RFV Edertal) neu gewählt von den Mitgliedern, die sich im Reiterstübchen in der Allendorfer Reithalle eingefunden hatten: Mit großer Mehrheit wurde am Samstagabend Hannah Kittel, bisherige Schriftführerin, in das Amt der Vereinsvorsitzenden gehoben. In der Position der Stellvertreterin wurde Evelin Jacobs bestätigt. Als Kassenwartin wurde Bettina Hampel einstimmig neu gewählt, als Schriftführerin Christina Ochse.Für das Amt der Schriftführer-Stellvertreterin setzte sich Jaana Kahler gegen zwei Mitbewerberinnen durch. Als Jugendwartin wurde Michaela Kittel einstimmig im Amt bestätigt, das sie schon lange innehat. In den erweiterten Vorstand wurde Monika Fleck als Breitensportbeauftragte gewählt. Die bisherige Kassiererin übernahm das Amt von ihrem Mann Heinz-Otto Fleck, der einstimmig zum Gerätewart bestimmt wurde. Zum Fahrwart wurde mehrheitlich Jürgen Specht gewählt. Als Hallen­wartinnen wurden Christine Krones, Alexandra Matern, Melanie Schneider, Sonja Müller sowie Valerie Harres bestätigt; nach einer Satzungsänderung wurde zudem Heinrich Dersch als Hallenwart gewählt.

Einstimmig folgten die Mitglieder dem Antrag, Horst Briehl zum Ehrenmitglied des Vereins zu ernennen

Briel erinnerte in seinem Jahresrückblick an die erfolgreiche Ausrichtung des 12. Allendorfer Voltigierturniers im Mai 2010, an sportliche Erfolge, das Verbandsturnier Voltigieren im September sowie Bau- und Instandhaltungsarbeiten, die die Mitglieder rund um den Reitplatz geleistet haben.

"Sehr zufrieden“ waren die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Allendorf/Eder 1986 mit den Leistungen ihrer Sportlerinnen und Sportler 2010. Sie wurden mit Urkunden ausgezeichnet.(md)

Mehr lesen Sie in der Zeitungsausgabe der Frankenberger Zeitung am Montag, 28. Februar, 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare