Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt beginnen – Verkehr wird über Nachbarorte geleitet

Hatzfeld ab Montag dicht

Bis hier hin und nicht weiter: An der Ederbrücke (Foto) in Richtung Innenstadt beginnen am Montag die Bauarbeiten in der Hatzfelder Ortsdurchfahrt. Die Umleitung für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen führt über die Nachbarorte (siehe Grafik unten). Foto:  Paulus/Grafik: HNA

Hatzfeld. Am kommenden Montag, 21. März, beginnen in Hatzfeld die Bauarbeiten in der Berleburger Straße (L 553). Der erste Bauabschnitt führt von der Ederbrücke bis zur Zufahrt Sportplatz/Bürgerhaus (K 115). Laut Amt für Straßen und Verkehrswesen (ASV) dauern die Arbeiten in diesem Bereich bis zum 28. Oktober.

Bei den Arbeiten werden Kanal- und Wasserleitungen, Straßendecke und Gehwege erneuert. Wie die Stadt mitteilte, wird zunächst die Deckschicht der Fahrbahn auf der gesamten Baulänge von der Ederbrücke in Richtung Beddelhausen bis zum Grundstück der Baufirma Schneider abgefräst. Um einen ungehinderten Ablauf der Arbeiten zu gewährleisten und Beschädigungen an Fahrzeugen zu vermeiden, bittet die Stadtverwaltung darum, entlang der Berleburger Straße nicht zu parken. Nach Abschluss der Fräsarbeiten beginnen in Teilabschnitten die Arbeiten an Kanal und Wasserleitungen.

Die Ortsdurchfahrt ist deshalb ab dem kommenden Montag voll gesperrt. Die Zufahrt nach Hatzfeld ist aus dem Oberen Edertal nur noch bis zur Ederbrücke möglich, auch der Busverkehr ist eingeschränkt (siehe Hintergrund). Das ASV empfiehlt den Verkehrsteilnehmern folgende Umleitungen (siehe Grafik):

• für Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen: aus Richtung Laisa und Eifa über Holzhausen, Reddighausen, Dodenau und Elsoff. Umgekehrt gilt diese Umleitung auf Landes- und Kreisstraßen auch aus Richtung Bad Berleburg.

• für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen: Der Schwerverkehr wird weiträumiger umgeleitet: Aus Richtung Frankenberg führt die Ausweichstrecke in Richtung Bad Berleburg über die Sackpfeife nach Bad Laasphe und von dort über die B 62 und die B 480 nach Bad Berleburg. Umgekehrt führt die Umleitung von Bad Berleburg über die B 480 und die B 236 nach Winterberg und weiter nach Allendorf-Eder.

Gewerbegebiet ist erreichbar

Außerdem weist das Amt für Straßen und Verkehrswesen darauf hin, dass der Kraftfahrzeugverkehr über 3,5 Tonnen aus beiden Richtungen nur noch als Anliegerverkehr bis zur Ortslage Hatzfeld zugelassen ist. Aus Richtung Bad Berleburg werde die Zufahrt zum Gewerbegebiet Oberau jederzeit möglich sein. (jpa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare