Hatzfeld wechselt Anbieter ab 2012: Strom kommt von EWF

Hatzfeld. Die Stadt Hatzfeld wird ihren Strom zukünftig von der Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) aus Korbach bekommen. Das haben die Stadtverordneten beschlossen.

Die Entscheidung fällten sie einstimmig in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr am Mittwochabend in Eifa. Der Vertrag mit der E.On Mitte AG endet am 31. Dezember 2011 nach 20 Jahren.

Für Privathaushalte ändert sich damit im Grunde nichts, sie können ihren Stromanbieter weiterhin selbst wählen – sie können also zur EWF wechseln, müssen das aber nicht tun.

Die Stadt Hatzfeld hatte die Neuvergabe der Stromkonzession im Herbst 2009 europaweit ausgeschrieben – zusammen mit den Nachbarkommunen Allendorf, Battenberg und Bromskirchen. Allendorf hat in der Zwischenzeit seinen Vertrag mit E.On verlängert. Bromskirchen hatte vor wenigen Tagen – wie nun Hatzfeld – beschlossen, zur EWF zu wechseln.

In Battenberg steht diese Entscheidung noch aus, der Haupt- und Finanzausschuss hat den Wechsel aber bereits einstimmig empfohlen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare