Burgwald

„Haus der Begegnung“ wird konkreter

+

- Burgwald (rou). Nach der Vorstellung der Pläne im Juni 2010 war es ruhig geworden um das von Unternehmensberater Klaus Freund im Ortsteil Burgwald geplante „Haus der Begegnung“. Doch nun scheint ein Betreiber gefunden worden zu sein.

Auf einem 6600 Quadratmeter großen Grundstück im Kreuzungsbereich der Grünstraße und der Forststraße soll das „Haus der Begegnung“ entstehen: Diesen Plan stellte jedenfalls der Burgwalder Unternehmensberater Klaus Freund im Sommer vergangenen Jahres vor. Nachdem er vom Parlament grundsätzliches grünes Licht für die weitere Planung der „Seniorenpflege Burgwald“ erhalten hatte, sollte der gebürtige Burgwalder die Suche nach Investoren und vor allem Betreibern forcieren.

Und er führte auch tatsächlich Verhand
lungen mit Betreibern, jedoch ohne Erfolg. Das von den Bürgern des Ortsteils Burgwald 
begrüßte Vorhaben schien im Sande zu verlaufen. Betreiber aus der Region Burgwalds Bürgermeister Lothar Koch berichtete allerdings am Rande der Sitzung der parlamentarischen Ausschüsse am Donnerstagabend im Burgwalder Dorfgemeinschaftshaus von vielversprechenden Verhandlungen, die er mit Klaus Freund geführt habe. Es sehe so aus, als könnte das Projekt unter Umständen realisiert werden, sagte er vorsichtig, zugleich aber auch hoffnungsfroh.

Es habe 
jedenfalls gute Gespräche mit einem privaten Betreiber aus der Region gegeben. Den Namen des Interessenten wollte Koch nicht nennen. Er bezeichnete den potenziellen Betreiber lediglich als einen Familienbetrieb aus der Region mit mehr als 100 Mitarbeitern.

Mehr lesen Sie in der FZ vom Samstag, 22. Januar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare