Stadtverwaltung arbeit Fragenkatalog der Korbacher Kommunalaufsicht ab.

Haushalt der Sadt Rosenthal noch nicht genehmigt

- Der Haushalt der Sadt Rosenthal für dieses Jahr ist noch nicht genehmigt: Die Korbacher Kommunalaufsicht will sich erst ein Bild von der Finanzlage machen.

Rosenthal. Das berichtete Bürgermeister Hans Waßmuth den Stadtverordneten bei ihrer Sitzung am Montag Abend im Rathaus. Bis zum 10. Mai wollten die Korbacher eine Stellungnahme zu fünf Fragen vorliegen haben. Zwei Punkte interessiert die Kommunalaufsicht besonders: l die umgesetzten Investitionen der Jahre 2010 und 2011 und deren Finanzierung,l die ihrer Meinung nach zu hoch angesetzten Kassenkredite: Sie will eine „Darstellung der Berechnung“ und eine Übersicht der vorigen drei Jahre sehen. Außerdem soll die Stadt angeben, wie viele Kassenkredite für Investitionen verwendet werden und wie lange sie so eingesetzt werden sollen – Waßmuth: „Eventuelle dauerhafte Investitionsfinanzierungen sind unabhängig vom Grundsatz der Sparsamkeit und Wirtschaftlichkeit separat auszuweisen.“

Den Höchstbetrag für Kassenkredite hatte das Parlament bei der Haushaltsverabschiedung im Februar wie berichtet von 800.000 auf 1,6 Millionen Euro angehoben. Dieser „Bedarf“ sei der Kommunalaufsicht „so nicht nachvollziehbar“, zitierte der Bürgermeister. Die Stadt ist dabei, den Fragenkatalog aus Korbach zu bearbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare