Allendorf

Hausmesse bei Firma Balzer

- Allendorf (Eder) (da). Ein umfassendes Angebot rund ums Bauen, Renovieren, Heimwerken und mehr hat am Sonntag mehrere tausend Menschen in die Allendorfer Bahnhofstraße gelockt.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens hatte das Unternehmen große Ausstellung organisiert und den Firmenparkplatz zum Messegelände umfunktioniert. Neben den zahlreichen Ausstellern war auch das Geschäft selbst Anlaufpunkt: Die Balzer-Berater informierten zahlreiche Kunden über Küchen, Bäder, Fliesen und mehr.Nach dem Festakt mit geladenen Gästen am Freitag (FZ berichtete) und einem Tag für Handwerker aus der Region bildete die Hausmesse den Abschluss der Feiern zum Jubiläum. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte Geschäftsführer Stefan Dauber.

Besonders gefragt seien Produkte rund ums Energiesparen: Wärmedämmung, Photovoltaikanlagen und Wärmepumpentechnik, die mittlerweile auch für bestehende Häuser attraktiv sei. Neu gebaut würde indes derzeit kaum, umso gefragter waren gestern Informationen rund ums renovieren, sagte Stefan Dauber. Beliebt waren gestern auch die Kochvorführungen. Und auch das zweite Standbein, der Gasverkauf, ist gefragter denn je.

Trotz vergleichsweise niedriger Kosten für Benzin und Diesel sei das Fahren mit Autogas immer noch deutlich günstiger, sagte Martin Pohl, der bei der Firma Balzer für das Gas zuständig ist. Derzeit wird das Gaslager des Betriebs vergrößert, Ende September kommt ein neuer Tank.Unterhaltungsprogramm

Neben den zahlreichen Ausstellern, die Produkte von der Bohrmaschine bis zur Haustür zeigten, gab es ein umfassendes Unterhaltungsprogramm. Kinder konnten sich schminken lassen, selbst kleine Häuschen bauen oder mit Pfeil und Bogen schießen. Ein Karikaturist fertigte in Minutenschnelle Zeichnungen an, und ein Kettensägenkünstler fertigte beeindruckende Werke. Hochbetrieb herrschte auch an den Verkaufsstellen und Essen und Getränke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare