Heimatfest in Rennertehausen: 800 Menschen im Zelt

+
Ein Vorbild für ehrenamtliche Einsatzbereitschaft in 50 Jahren aktiver Dienstzeit: Erich Clemens (Mitte). Dafür überreichten Manfred Hankel (rechts) und Vorsitzende Rolf Schubert die goldene Plakette des Kurhessisch-Waldeckschen Feuerwehrverbandes.

Rennertehausen. Volles Festzelt am Samstag beim Festkommers des Heimat- und Feuerwehrfest in Rennertehausen: Rund 800 Menschen waren der Einladung der Rennertehäuser Blauröcke gefolgt.

Mit Alpenrock und aktuellen Hits sorgten die „Frankenland Musikanten“ nach dem Kommers für die richtige Stimmung.

Traditionell hatte der Abend mit einer Totenehrung am Ehrenmal und dem anschließendem Festzug begonnen.

Für den stetigen ehrenamtlichen Einsatz, dankte Manfred Hankel als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes allen Feuerwehrkameraden.

„Ein Vorbild für ehrenamtliche Einsatzbereitschaf ist Erich Clemens“, sagte Hankel und zeichnete Erich Clemens für dessen 50-jährige Dienstzeit mit der Plakette in Gold des Feuerwehrverbandes aus. Geehrt wurden auch 19 langjährige Feuerwehrmitglieder für 25, 40, 50 und 60 jährige Vereinstreue, vier wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Bürgermeister Junghenn überreichte an fünf aktive Feuerwehrkameraden das Hessischen Leistungsabzeichen.

Mit der „Weekend-Warm Up-Party“ war das Heimatfest am Freitagabend in die vier tollen Tage gestartet. (wi)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare