Frankenberg

Heimatkalender 2012 ist im Bing-Verlag erschienen

- Frankenberg (gi-). Von weißen Rehen, Grenzstreitigkeiten und „Glutzen“ bis hin zur umfangreichen Jahreschronik reichen die Beiträge im neuen „FHK". Der „Frankenberger Heimatkalender 2012“ ist im Bing-Verlag erschienen, er ist ab sofort in der Geschäftsstelle der Frankenberger Zeitung sowie im heimischen Buchhandel zum Preis von 6,40 Euro zu haben.

Stets wird er freudig erwartet – endlich ist er wieder erschienen, der Frankenberger Heimatkalender für das Jahr 2012. Diesmal handelt es sich um die 30. Ausgabe des Heimatbuches, verfasst und illustriert von einem bewährten Autorenteam aus dem Frankenberger Land. Auf dem Titelblatt: der Edersee mit Schloss Waldeck.

Auf 176 Seiten werden wieder reich bebilderte, bislang noch nicht erschienene Heimatgeschichte sowie Naturschilderungen präsentiert – interessant, informativ und authentisch. Auf den aktuellen Stand gebracht worden ist auch das umfangreiche Orts- und Behördenverzeichnis. Dank gilt den Sponsoren aus Stadt und Land.

Blick auf den Inhalt:

Weiße Rehe: Der Frankenberger Tierfotograf und Biologe Gerhard Kalden hat festgestellt, dass sich zwischen Battenberg und dem Edersee die Geburten von Albinos häufen. Immer wieder taucht schneeweißes Rehwild auf. Kalden liefert Beweise in Wort und Bild.

Von schwerem Sterben: Über Verbrechen und ungewöhnliche Todesfälle früherer Jahre in Haubern und Umgebung berichtet der Hauberner Historiker Dr. Horst Hecker. Es sind schreckliche Geschichten, die sich dort im 18. und 19. Jahrhundert ereignet haben.

Eobanus trifft Erasmus: Der als „König der Dichter“ gefeierte Universitätsprofessor Helius Eobanus Hessus aus Halgehausen startet am 28. September 1518 von Erfurt aus per pedes zu einer Reise nach Löwen in Flandern. Dort trifft er den bedeutenden humanistischen Gelehrten Erasmus von Rotterdam. Ein Beitrag von Karl-Heinz Hartmann aus Schreufa.

Sportjahr 2011/12: In bewährter Weise berichtet FZ-Sportredakteur Dirk Schäfer über die sportlichen Höhepunkte aller Disziplinen des Frankenberger Landes.

Von Jahr zu Jahr: Nicht fehlen darf die Heimatchronik 2011/12, in der Wissens- und Berichtenswertes in Wort und Bild noch mal lebendig wird, zusammengestellt von Horst Giebel – in diesem Jahr mit den Sonderbeiträgen „Tornado verwüstet 37 Wohnhäuser in Altenlotheim“ von Andrea Pauly und „Dr. Martin Viessmann für sein Lebenswerk geehrt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare