Wolfgang Seidenberg sorgte mit englischen Texten für einen vergnüglichen Abend

Heiterkeit macht sich breit

Dudelsackklänge: Mike Dahlmanns begrüßte die Besucher vor dem alten Rathaus.

Battenberg. In der originalen schottischen Highlander-Tracht und den Farben des Clans McKenzie passte Mike Dahlmanns perfekt auf den Battenberger Marktplatz. Mit Dudelsack-Klängen lockte Dahlmann die Zuhörer in das alte Rathaus.

Ein königlicher Stuhl, eine Flasche Wein und zwei Bücher: mehr brauchte Schauspieler Wolfgang Seidenberg nicht, um den 50 Zuhörern einen vergnüglichen Abend zu verschaffen.

Ausgangspunkt der Rezitation war das Buch „Die souveräne Leserin“ (The Uncommon Reader) von Alan Bennett. Ihre Majestät Elisabeth II. entdeckt zufällig den Bücherbus des Bezirkes der City of Westminister und in dem Bus die Lust zu lesen. Ein Buch öffnet die Tür zum nächsten Buch. Wolfgang Seidenberg verstand es, die skurrilen und exzentrischen britischen Charaktere, die in den Textauszügen vorgestellt wurden, durch eine nuancierte Mimik und Gestik zum Leben zu erwecken.

Heiterkeit macht sich im Publikum breit, wenn Seidenberg dem mürrischen Herzog von Edinburgh und Prinzgemahl Stimme und Ausdruck verlieh. Die Bediensteten der Königin wurden fast sichtbar, Seidenberg spielte die Rollen fast auf der kleinen Bühne im alten Rathaus. Mit den Rezitation aus den Werken von Ivy Compton-Burnett, Robert Frost, Dylan Thomas Charles Dickens Sylvia Plath und Marcel Proust las Seidenberg eine Reihe bekannter Autoren und schlug immer wieder geschickt den Bogen zum Ausgangsbuch von Alan Bennett. Mike Dahlmanns untermalte an der passenden Stelle den Rezitator mal mit britischen Märschen, mal mit Kompositionen von Antonin Dvorak oder J. Sutherland.

Für das britische Flair sorgten auch Elisabeth Skupin vom Battenberger Stadtmuseum durch die Dekoration und Barbara Hübner, die den bekannten „Battenberger“, den typisch englischen Kuchen gebacken hat. Organisiert wurde die Lesung vom Verein Kultursommer Nordhessen mit der Unterstützung der Allendorfer Firma Viessmann. Nach der Lesung wurde Wolfgang Seidenberg von Autogrammjägern in Beschlag genommen. (od)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare