Edertalschule verabschiedete die Lehrer Peter Hassel und Peter Froschhäuser

„Her mit dem schönen Leben“

Gehen in den Ruhestand: Peter Froschhäuser und Peter Hassel mit Direktor der Edertalschule Winfried Deichsel (Mitte). Foto: Flöper

Frankenberg. „Ich mache meinen Dienst bis zur letzten Minute perfekt, aber dann bin ich auch weg“. So kommentierte Oberstudienrat Peter Froschhäuser sein Ausscheiden aus dem aktiven Schuldienst. Dazu trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift „Her mit dem schönen Leben“. Gemeinsam mit Dr. Peter Hassel wurde er am Mittwoch von Direktor Winfried Deichsel an der Edertalschule verabschiedet. Beide Lehrer waren seit über 30 Jahren dort beschäftigt.

Peter Froschhäuser unterrichtete Deutsch und das Fach Politik und Wirtschaft. Er verlasse die Schule mit gemischten Gefühlen, freue sich aber schon auf seine freie Zeit, die er mit Reisen verbringen will. Sein erstes Ziel ist Island. Danach will er mit seinem neuen Wohnmobil auf Tour gehen. Die Fachschaft Deutsch verabschiedete sich von Froschhäuser mit einem selbst gedichteten Lied zur Musik von Bob Dylan.

Auch Peter Hassel wurde ein Lied gewidmet. Die Fachschaft Latein trug „Born to be wild“ in lateinischer Sprache vor und erntete dafür einige Lacher. Hassel, der die Fächer Geschichte und Latein unterrichtete, hatte sich als „Molly Hassel“ einen Namen als berühmt, berüchtigter Musiker gemacht, wie Markus Wagener, Leiter des Orchesters, berichtete.

Hassel hatte 20 Jahre die Rockmusik AG geleitet und war im Orchester aktiv. „Ich bin nicht traurig, sondern freue mich auf die Ruhe“, sagte er. Trotzdem sei er nicht ganz weg, denn er dürfe noch im Orchester mitspielen. Seinen großen Auftritt hatte er bei der Verabschiedung mit der Big Band, die er mit Saxophon und Gesang begleitete.

Das Kollegium bedankte sich bei den Lehrern für ihr Engagement. Das Orchester der Edertalschule begleitete die Verabschiedungsfeier musikalisch. Außerdem verabschiedet wurden Studienrätin Bettina Chomsé, Bettina Bachmann und Sina Wagner. Chomsé wird versetzt, Bachmann und Wagner gehen in den Mutterschutz. Zum Abschluss überraschte die Rock AG mit einem Auftritt, bei dem Hassel nochmal mitspielte. (nif)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare