Hessische Staatskanzlei verleiht Demografie-Preis an Allendorfer Firma Viessmann

+
Auszeichnung: Staatsminister Axel Wintermeyer (Mitte) überreicht die Urkunde des Demografiepreises an Viessmann-Ausbildungsleiter Georg Glade. Links Personalreferent Thomas Apitz.

Allendorf-Eder/Frankenberg/Wiesbaden. Mit dem Hessischen Demografiepreis hat Staatsminister Axel Wintermeyer die Allendorfer Viessmann-Werke für die „Young Engineer Academy“ (YEA) ausgezeichnet.

Die Nachwuchs-Akademie hatte im Sommer am Frankenberger Gymnasium Edertalschule ihren Betrieb aufgenommen (HNA berichtete). Sinn ist die Förderung des technischen Nachwuchses. Derzeit werden sieben Schülerinnen und 18 Schüler in den Jahrgangsstufen 10 und 11 mit dem Berufsfeld des Ingenieurs vertraut gemacht.

In fächerübergreifendem Unterricht sowie in praktischen Übungen und Projekten werden Themen aus den Bereichen Maschinenbau, Informations-, Elektro- und Automatisierungstechnik bearbeitet. Methoden- und Teamtrainings, Betriebsbesichtigungen, Praktika, Messebesuche und Exkursionen zu Hochschulen runden das Angebot ab.

Die Kurse laufen schuljahresbegleitend an zwei Nachmittagen pro Woche. Etwa 100 Stunden über den normalen Unterricht hinaus wenden die jungen Leute auf, um sich intensiv mit den angebotenen Themen zu beschäftigen. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare