Feuerwehr-Einsatz

Heu geriet in Brand: 60 Feuerwehrleute löschten in Bockendorf

Bockendorf. Brennendes Heu auf einem Bauernhof in Bockendorf hat am Donnerstag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Zeitweise waren 60 Brandschützer im Einsatz.

Wie der stellvertretende Hainaer Gemeindebrandinspektor Jens Schneider gegenüber der HNA erklärte, wurde gegen 12.30 Uhr starke Rauchentwicklung in einem Strohlager bemerkt und die Leitstelle alarmiert. Feuerwehrleute aus Halgehausen, Haina und Gemünden-Wohra eilten zum Einsatzort. Die Wehren Oberholzhausen, Römershausen und Sehlen wurden nachalarmiert und der Schlauchwagen aus Gemünden angefordert. „Wir haben eine 500 Meter lange B-Leitung zur Schweinfe verlegt. Zeitweise waren sechs Trupps unter Atemschutz im Einsatz“, sagte Schneider. 

Der Gerätewagen Atemschutz aus Korbach sowie die Drehleiter und ein Tanklöschwagen aus Frankenberg wurden angefordert. 

Auf dem Bauernhof: Brennendes Heu wurde mit einem Hoftrac aus der Scheune geholt und abgelöscht. 

Mit einem Hofschlepper holte ein Feuerwehrmann brennendes Futter aus der Scheune. Draußen wurde das brennende Futter abgelöscht. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Thomas Hoffmeister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion