Mediziner warnen: Allergien keinesfalls unterschätzen

Heuschnupfen: Die Arztpraxen sind voll

+
Heuschnupfen

Waldeck-Frankenberg. Nach Beginn des Pollenflugs leiden Allergiker in Waldeck-Frankenberg derzeit verstärkt an Beschwerden. Das Problem sei offensichtlich größer als im Vorjahr und sorgt im Landkreis für volle Arztpraxen, wie Allergologen der HNA auf Anfrage mitteilten.

Wegen der vielen Allergiefälle im Moment müsse man sogar Überstunden machen, heißt es etwa aus der Praxis von Dr. Gernot Falker in Frankenberg. Möglichkeiten zur Vorbeugung gebe es nur wenige, sagt Barbara Roeser-Liebech, Hautärztin und Allergologin in Bad Arolsen.

Abhilfe könne aber eine so genannte Desensibilisierung schaffen: Wie bei einer Impfung wird der Patient dann gegen das entsprechende Allergen immunisiert. Die Ärztin rät, eine Allergie nicht zu unterschätzen: „Die Beschwerden können asthmatisch werden und auf die Lunge schlagen. Betroffene sollten sich in jedem Fall an einen Facharzt wenden.“ Mehr in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare