Heute Warnstreik der IG Metall am Reddighäuser Hammer

Reddighausen. Die Industriegewerkschaft Metall Nordhessen ruft zu Warnstreiks am heutigen Montag, 6. Mai, auf. Im Frankenberger Land findet eine solche Aktion an der Frank Walz- und Schmiedetechnik in Reddighausen statt.

Die Kundgebung beginnt um 13 Uhr vor dem Werkstor des so genannten Reddighäuser Hammers (Hammerweg 3). Redner ist Bernd Löffler, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Nordhessen.

Nachdem zwei Tarifverhandlungen für die rund 415 000 Beschäftigten in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Thüringen keinen Erfolg brachten, ruft die IG Metall seit dem 1. Mai zu Warnstreiks auf.

„Die Arbeitgeber haben ein völlig unzureichendes Angebot vorgelegt, das lediglich die erwartete Inflation ausgleicht“, sagt der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel. Daher sehe sich die Gewerkschaft gezwungen, zu einer Reihe von Warnstreiks in Nordhessen aufzurufen. „Nur so können wir eine faire Entgelt-Erhöhung durchsetzen“, sagt Dietzel.

Die IG Metall fordert in der laufenden Auseinandersetzung 5,5 Prozent mehr Geld und eine Laufzeit von zwölf Monaten. Die Forderung setzt sich zusammen aus einem Ausgleich von zwei Prozentpunkten für die erwartete Inflation, 1,5 Prozentpunkten für den prognostizierten Produktivitätszuwachs sowie einem strukturwirksamen Konjunkturbeitrag von zwei Prozentpunkten. (nh/jun)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare