Der Hirsch rockte in Röddenau - und Hunderte rockten mit

Röddenau. Für den Röddenauer Jugendclub war es der perfekte Geburtstag: Im zehnten Jahr organisierten die Röddenauer ihren Discoabend unter dem Motto „Der Hirsch rockt“, der sich nicht nur des Namens wegen von anderen Veranstaltungen in der Region abhebt.

Auch am Samstagabend zog die Party wieder viele Jugendliche aus der Umgebung an.

Bis in die frühen Morgenstunden wurde auf der Tanzfläche zu Hits wie „If the world would end“ von Mike Candys und „Easy“ von Rapper Cro getanzt. Und bei „Californication“ von den Red Hot Chili Peppers wurde dem Motto der Veranstaltung alle Ehre gemacht und gerockt.

DJ Dennis Finger vom Jugendclub Röddenau sorgte für die richtige Mischung aus aktuellen Chartstürmern und Party-Evergreens. Der Röddenauer legte schon 2002 für die Besucher auf.

„Der Hirsch rockt“ in Röddenau

Gefeiert wird nach wie vor in einer Lagerhalle für Landmaschinen am Ortsrand neben dem Sportplatz, und erneut steckte viel Arbeit hinter der Veranstaltung. Schon Wochen im Voraus hatte der Jugendclub Werbung in der Umgebung gemacht und bei Facebook Freikarten verlost. Auch die HNA hatte unter ihren Lesern Karten für die Party verlost.

Passend zum zehnten Geburtstag ging es auch an Theke zu: Wer zehn Getränke bestellte, bekam eines gratis dazu.

Der nächste Hirsch-Rock findet am 15. September statt, dann sollen erstmals Gogo-Tänzer auftreten, um der Menge einzuheizen. Die Halle dürfte also wieder voll werden.

Von Linda Hartmann

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare