HNA-Projekt für Grundschüler: Zeitunglesen in der Schule

Frankenberger Land. Zeitungslesen – das wird für 262 Grundschüler aus dem Frankenberger Land im Februar für vier Wochen täglich auf dem Stundenplan stehen. Ob in Deutsch, im Sach- oder Kunstunterricht – die Zeitung ist in der Schule vielseitig einsetzbar.

14 Grundschulklassen und eine Klasse 7/8 nehmen in kommenden Jahr am Projekt „Medien machen Schule“ teil, das die HNA schon seit vielen Jahren anbietet.

Wendete sich das Projekt früher an ältere Schüler, stehen seit 2010 die Grundschulklassen im Mittelpunkt. „Es ist wichtig, dass die Kinder schon früh eine Orientierung bekommen, wie sie mit den Medien umgehen“, sagt Projektbetreuerin Anke Pidun vom Media-Consulting-Team aus Dortmund, das das Unterrichts-Konzept entworfen hat.

Ab 4. Februar bekommen die Schüler vier Wochen lang die HNA kostenlos in ihre Klassen gebracht. Für die Lehrerinnen und Lehrer gibt es umfangreiches Begleitmaterial, das Anke Pidun ihnen jetzt bei einem Vorbereitungsstreffen überreichte. Dabei erläuterte sie, wie vielfältig die Pädagogen die Zeitung im Unterricht einsetzen können: von Lese- und Schreibförderung bis zur Vermittlung von Allgemeinwissen reicht das Spektrum. Und Basteln kann man mit der Zeitung auch.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Martina Biedenbach

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare