HNA-Wahlforum in Gemünden:

Gleim und Hesse liefern sich engagiertes Duell

Gemünden. Am 6. Juli wird in Gemünden ein neuer Bürgermeister gewählt - oder der Amtsinhaber bestätigt. Beim HNA-Wahlforum am Dienstagabend haben sich Bürgermeister Frank Gleim und sein Herausforderer Rainer Hesse vor 230 Zuschauern ein engagiertes Rede-Duell geliefert.

Was wollen Sie gegen den Leerstand im Steinweg tun? Wie kann die Bevölkerung von Erneuerbaren Energien profitieren? Wie sollen die 3,2 Millionen Euro für die neue Kläranlage finanziert werden? Und wie stehen Sie zu Verwaltungsgemeinschaften oder gar Gemeindefusionen? Das waren nur vier der Fragen, die die HNA-Redakteure Jörg Paulus und Phillipp Daum den beiden Kandidaten in dem zweistündigen Wahlforum gestellt haben.

Aktualisiert am 26.6.2014 um 11.40 Uhr

Dorfgemeinschaftshäuser wollen beide erhalten. Rainer Hesse könnte sich vorstellen, in Gemünden Wohnraum für Marburger Studenten zu schaffen. Die Zusammenlegung von Stadtteilfeuerwehren wie bereits in Herbelhausen und Ellnrode hält Frank Gleim nur dann für sinnvoll, wenn es notwendig ist und vor allem vor Ort gewünscht wird.

Amtsinhaber Frank Gleim ist Mitglied der Bürgerliste, tritt aber als unabhängiger Kandidat an - unterstützt von Bürgerliste und SPD. Rainer Hesse, Stadtverordneten-Vorsteher in Frankenberg, geht für die CDU in die Wahl am 6. Juli. Die beiden politischen Lager wurden beim Wahlforum am Dienstagabend in der Sport- und Kulturhalle auch immer wieder im Applaus erkennbar.

Auch eine lockere Fragerunde hatte sich die Redaktion ausgedacht: Rücken an Rücken mussten die beiden Kandidaten mit roten und grünen Karten deutlich machen, ob sie glauben, dass Deutschland Fußball-Weltmeister wird, ob sie in ein Helene-Fischer-Konzert gehen oder für eine Rolle in der Theatergruppe Gemünden zur Verfügung stehen würden. Bei diesen drei der 15 Fragen waren sich beide einig und zeigten die grüne Ja-Karte.

Am Ende des informativen Wahlforums äußerten sich beide Kandidaten optimistisch für den 6. Juli: Jeder von ihnen rechnet damit, mehr als 50 Prozent der Stimmen zu kommen.

Wahlforum in Gemünden

Von Jörg Paulus

Eine ganze Seite Berichterstattung über das Wahlforum in Gemünden lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Hoffmeister, Thomas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare