Höhere Gebühr für Abwasser in Hatzfeld

Hatzfeld. Die Stadtverordneten in Hatzfeld haben rückwirkend zum 1. Januar 2013 die Einführung der gesplitteten Abwassergebühr beschlossen.

Und für die meisten Bürger in der Stadt wird es wohl teurer: „Ein Vier-Personenhaushalt, der auf einer rund 1000 Quadratmeter großen Grundstücksfläche lebt und im Jahr 100 Kubikmeter Wasser verbraucht, muss mit Mehrkosten in Höhe von knapp 111 Euro im Jahr rechnen“, sagte der Stadtverordnete Eckhard Wenzel.

Die mit der Einführung verbundene Erhöhung der Abwassergebühr sei allerdings notwendig, weil die Stadt Hatzfeld die harten Auflagen des kommunalen Schutzschirmes des Landes Hessen erfüllen müsse. (dau)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare