Auftakt zum Hatzfelder Stadtjubiläum

Hohes Niveau und gute Stimmung

+
Bejubelte Solisten der „Fidelen Münchhäuser“ waren neben anderen Michael Hammer am Flügelhorn...

Hatzfeld-Reddighausen - Vier Stunden lang erfüllten am Samstagabend Klänge aus Oberkrain und dem Egerland die Festhalle in Reddighausen. Rund 550 begeisterte Zuhörer erlebten das Konzert von "Sao Avsenik und seinen Oberkrainern" und den "Fidelen Münchhäusern", das den Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten markierte.

„Von Oberkrain ins Egerland“ lautete das Motto des Abends, das die beiden hochklassigen Ensembles mit Leben füllten. Und beide Gruppen hatten alte und neue Stücke im Repertoire - wobei vor allem die altbekannten Stücke für Stimmung bei den zahlreichen Besuchern sorgten.

So spielten die sieben jungen Slowenen unter anderem das „Trompeten­echo“ oder alte Hits von Sašos Großvater Slavko Avsenik, etwa „Auf der Autobahn“. Dabei überzeugten die Musiker durch eine hohe Professionalität und sichtbare Spielfreude. Auch die Sänger Maja Berce und Dejan Zupan bewiesen Können und Musikalität.

Mehr lesen Sie am Montag in der gedruckten Frankenberger Zeitung.

5818971

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare