Boomendes Geschäft mit neuen Filtermedien erwartet

Hollingsworth & Vose stellt neue Halle zur Produktion vor

+
Große Investition: Die beiden Geschäftsführer Joe Kaiser (links) und Jochem Hofstetter (3. von rechts) eröffneten mit Ehrengästen am Mittwoch die neue Produktionslinie in Hatzfeld. Die Halle war im Juni fertiggestellt worden. 

Hatzfeld. Sparsamer, effektiver und damit umweltschonend sollen die neuen Filtermedien mit dem Namen „Nanowave“ sein. Der weltweit agierende Konzern Hollingsworth & Vose will von Hatzfeld aus Filterhersteller in ganz Europa mit dem neuen Produkt beliefern und erwartet ein boomendes Geschäft.

Hatzfeld. Sparsamer, effektiver und damit umweltschonend sollen die neuen Filtermedien mit dem Namen „Nanowave“ sein. Der weltweit agierende Konzern Hollingsworth & Vose will von Hatzfeld aus Filterhersteller in ganz Europa mit dem neuen Produkt beliefern und erwartet ein boomendes Geschäft.

Die Firma Hollingsworth & Vose hat in ihrem Werk in Hatzfeld eine neue, 2000 Quadratmeter große Halle und eine neue Produktionslinie offiziell in Betrieb genommen. Dort entstehen moderne Nanowave-Filtermedien.

An der Eröffnungsfeier in der Halle nahmen Mitarbeiter, Vertreter der beteiligten Firmen und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft teil.

Im November 2013 war der erste Spatenstich erfolgt. Für den Bau am Stadtrand in Richtung Beddelhausen waren ein Mitarbeiter-Parkplatz und ein Werkstor verlegt worden. Der Bau der Halle und die Installation der Maschinen ist nach Unternehmensangaben die größte Investition von Hollingsworth & Vose weltweit im Jahr 2015. Die Kosten belaufen sich auf mehrere Millionen Euro, genaue Zahlen wurden nicht genannt.

Welche Erwartungen in das neue Produkt gesteckt werden, lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Mark Adel

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare