Fest zum 90-jährigen Bestehen des Schützenvereins

Hunderte Schützen feiern in Geismar

+
Königin Andrea Ochse und Prinzgemahl Michael Ochse zeigen sich gutgelaunt beim Einmarsch ins Festzelt.

Frankenberg-Geismar - Es war eine Geburtstagsfeier der Superlative in Geismar: 28 Gruppen nahmen am Festzug des Schützenvereins teil, darunter die Abordnungen und Königspaare fast aller Vereine aus dem Schützenkreis Frankenberg.

„Das ist der Wahnsinn, wenn man in das Festzelt kommt“, drückte Michael Schween, Vorsitzender des Geismarer Schützenvereins, am Samstagabend seine Begeisterung aus. Denn im großen Zelt am Sportplatz tummelten sich etwa 900 Besucher - fast so viele Menschen, wie in Geismar leben. Unter den Gästen waren zahlreiche Schützen der befreundeten Vereine, Bewohner des Dorfes und Mitglieder der örtlichen Vereine. Ein Großteil von ihnen hatte kurze Zeit zuvor noch am langen und imposanten Festzug teilgenommen.

Die Geismarer Schützen ließen sich zum 90-jährigen Vereinsbestehen also nicht lumpen und stellten ein Programm auf die Beine, das vor allem aus Feiern, Musik und Tanz bestand. Zum Auftakt in das Festwochenende gab es eine Warm-up-Party. Dabei waren die etwa 250 Gäste gut umsorgt - servierten die „Heißen Schwestern“ in der „Notaufnahme“ doch unter anderem Schnäpse aus Spritzen.

Mehr zum Programm und zum Festzug lesen Sie in der Frankenberger Zeitung von Montag, 18. August.

4305400 4305469

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare