Die Sonne Frankenberg: Michael Lemke ist neuer stellvertretender Direktor

Idee: Hotels gemeinsam vermarkten

Marketingdirektor: Der 44 Jahre alte Michael Lemke ist der neue stellvertretende Direktor des Frankenberger Hotels.

Frankenberg. Eine gemeinsame Vermarktung der nordhessischen „Hotel-Perlen“: Diese Idee hat der neue stellvertretende Direktor des Hotels „Die Sonne Frankenberg“ zu seinem Antritt genannt.

Es müssten aber noch Gespräche mit anderen Hotels geführt werden, ergänzte der 44-jährige Marketing-Experte. Dennoch ist er sicher: „Die Zusammenarbeit von Häusern, die sich gegenseitig nicht wehtun, ist eine Riesenchance.“

Ein Beispiel: Bei einem Zwei-Tage-Arrangement sollen die Gäste an einem Abend im Sonne-Restaurant Philipp Soldan feine französische Küchegenießen können, am nächsten Abend dann ein Viergänge-Menü für den gehobenen kulinarischen Anspruch im Hotel Schloß Waldeck.

„Das kann man auch mit anderen Häusern machen“, sagt Lemke: „Gewinner sind immer beide.“ Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare