Engagierte Tierschützerin Ursula Zagar brachte die Stacheltiere über den Winter

Igel in die Freiheit entlassen

Gerettet: Ursula Zagar aus Battenberg zeigt zwei der acht Igel, die sie über den Winter gebracht hat. Fotos: Kalden

Battenberg. Acht Igel hat die engagierte Tierschützerin Ursula Zagar aus Battenberg über den Winter gebracht, nachdem diese im Oktober mit einem Gewicht zwischen 125 und 170 Gramm zu ihr gebracht worden waren.

Die Igel hätten keine Chance gehabt, den anfangs sehr schneereichen, strengen Winter in der Natur zu überleben.

Nun wurden die Igelkinder mit einem Gewicht zwischen 1000 bis 1200 Gramm in die Freiheit entlassen. „Einerseits fühlte ich mich sehr, sehr wohl“, sagte Pflegemutter Zagar. Andererseits plage sie aber auch etwas der Abschiedsschmerz.

Sehr viel Arbeit hat Ursula Zagar in die stacheligen Säugetiere investiert: Füttern mit Hundefleischfutter - 1600 Gramm davon pro Tag - mit speziellem Igelfutter, gekochten Eiern, Mehlwürmern und Apfelstückchen. Dazu kam das aufwändige Sauberhalten, so lange sie sich nicht im Winterschlaf befanden. Da Igel untereinander nicht gerade verträglich sind, durften höchstens zwei zusammen gehalten werden. (zqa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Freitags-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare